Ätiologie des Diabetes mellitus bei Hunden

Diabetes mellitus bei Hunden kann verursacht werden durch:

Pankreaserkrankung
Ohne Pankreaserkrankung

Subklinischer Diabetes mellitus

Ein subklinischer Diabetes mellitus wird definiert als eingeschränkte Insulinsynthese oder -ausschüttung und/oder verringerte Sensibilität der Rezeptoren für die Wirkungen von Insulin. Es wird eine Hyperglykämie beobachtet.

Bei gesunden Hündinnen kann während des Metoestrus ein erhöhter Blutzuckerspiegel auftreten, der noch nicht die Nierenschwelle überschreitet. In diesem Stadium kann das Problem noch durch Kastration (Entfernen der Progesteronquelle) beseitigt werden.

Hyperglykämie kann auch bei Cushing-Syndrom (Hyperadrenokortizismus) auftreten; durch Beseitigung des Kortisolüberschusses kann die Entstehung des Diabetes mellitus verhindert werden.

Hund spielt mit Besitzer im Garten