Management des Diabetes mellitus bei Hunden und Katzen

Die Behandlung des Diabetes mellitus hat nur dann Aussicht auf Erfolg, wenn der Tierbesitzer alle Aspekte des Managements versteht. Es wird dringend empfohlen, ausreichend Zeit auf eine sorgfältige Erklärung sämtlicher Aspekte der Therapie zu verwenden.

Insulin ist einer der Eckpfeiler der Behandlung des Diabetes mellitus. Das Management anderer Faktoren, z. B. Diät und Lebensweise (einschließlich Bewegung), wirkt sich ebenfalls auf die Blutzuckerkontrolle aus.

Die Behandlung des Diabetes mellitus lässt sich in folgende Phasen untergliedern:

  1. Stabilisierung
    Bestimmung der korrekten Insulindosis und Aufstellung einer geeigneten täglichen Routine für das Tier und den Besitzer
  2. Erhaltungsphase
    Das Tier wird regelmäßig überwacht, um den Verlauf des Diabetes zu verfolgen und eine eventuelle Änderung des Insulinbedarfs zu ermitteln.

Das Ziel der Behandlung des Diabetes mellitus besteht in einer Minimierung

  • der klinischen Symptome des Diabetes
  • des Risikos für eine Hypoglykämie
  • der Entwicklung von langfristigen Komplikationen

Tierartspezifische Informationen siehe:

Hund, Katze und Besitzerin